Aktuelle Infos zur Coronasituation

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Leider machen dem Bildungsminister aktuelle Berichte über die neuartige Virusmutation einen „Strich durch die Rechnung“. Somit kann aktuell nicht länger als eine Woche im Voraus geplant werden.

  • Der Schulbetrieb von Mo, 18.1.2021 bis Fr, 22.1.2021 erfolgt weiterhin in Form von Distance-Learning.
  • Die Schule bleibt für Betreuung  aufgrund der Berufstätigkeit beider Elternteile (außer Haus) und für pädagogische Betreuung offen. Dazu wird Sie die Klassenlehrerin kontaktieren.
  • Wie der Schulbetrieb ab Montag, 25.1.2021 weitergeht, werden wir erst nächste Woche erfahren!
  • Wichtige Informationen zu den Selbsttests:
  • Die Selbsttests werden am kommenden Wochenende an unsere Schule angeliefert.
  • Wir bitten Sie daher am Montag, 18.01.2021 von 14.00-16.00 Uhr die Testkits in der Garderobe abzuholen.
  • Kurze INFO:

Antigen-Selbsttest

Tupfen nur 2 cm in der Nase

kurz und schmerzlos

Ergebnis in 15 Minuten

freiwillig

kostenlos

  • Der Test wird mit Kindern der Volksschule nicht in der Schule durchgeführt.

Für einen möglichst sicheren Schulbetrieb testen Sie bitte Ihr Kind zu Hause!

  • Auf der Website www.bmbwf.gv.at/selbstest sind nun auch alle Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte mehrsprachig zum Download.

Wichtig!!!!!

Für ALLE Kinder der VS Molln (nicht nur für NABE Kinder) gibt es in den Semesterferien von Mo, 15.02.- Fr, 19.02.21  von 7.00 -16.00 eine Ferienbetreuung. Geben Sie Ihren Bedarf bis Mo, 1.Februar bitte in der Schule oder bei Silvia Steiner bekannt!

Weiterhin alles Gute und viel Durchhaltevermögen

Michaela Utner

Weihnachtspost 2020

Liebe Eltern!

Vor genau einem Jahr erkrankte Benjamin Rettenegger schwer, umso mehr freut es uns zu hören, dass er wieder Ende Jänner gesund in die 3.Klasse zurückkehren wird. Wir wünschen Familie Rettenegger das Allerbeste nach dieser schweren Zeit, vor allem Gesundheit für Benjamin und ein schönes Weihnachtsfest.

***

Die letzten Wochen waren für Familie Gattermann sehr herausfordernd ausgelöst durch den Brand. Auch ihnen wünschen wir für das neue Jahr viel Kraft und Geduld, um im Jahr 2021 wieder in ihr Zuhause in Molln zurückkehren zu können.

***

Wie Sie bereits den Medien entnehmen konnten, erfolgt der Unterricht wieder in ortsungebundener Form (Distance-Learning) von Donnerstag, 7.1. bis Freitag, 15.1.2021.

Dazu einige Informationen:

  • Schülerinnen und Schüler werden aufgrund der Berufstätigkeit beider Eltern in der Schule betreut.
  • Der Schwerpunkt in diesen 7 Unterrichtstagen liegt auf der Vertiefung des bereits Erlernten. Sofern es pädagogisch vertretbar ist, können auch neue Inhalte vermittelt werden.
  • Bitte melden Sie sich verlässlich bei Ihrer Klassenlehrerin bzgl. Betreuung am Montag, 04.01. bis 14 Uhr od. per mail s409351@schule-ooe.at.
  • NABE: Schülerinnen und Schüler werden auch bei Bedarf am Nachmittag betreut. Melden Sie bitte Ihren Bedarf bei Silvia!
  • Am Mittwoch, 23.12. nehmen die Kinder ihre Hefte, Bücher, .. mit nach Hause.
  • Die Pläne für die 7 Unterrichtstage können am Mittwoch, 6.Jänner 2021 (Feiertag) von 15-17 Uhr in der Garderobe abgeholt werden oder am Donnerstag, 7.Jänner 2021 ab 7 Uhr.

***

Am Mittwoch, 23.12. braucht Ihr Kind

keine Jause, da wir wie jedes Jahr in der Klasse  

die Weihnachtswürsteln essen.

Daher gibt es an diesem Tag kein Essen mehr!

Der Unterricht endet für alle Kinder nach der 4. Einheit um 11:35 Uhr.

***

Wir möchten allen Eltern ein großes Dankeschön für die Unterstützung in der Zeit von Distance-Learning aussprechen und wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit. Bewahren wir uns alle einen positiven Blick ins neue Jahr!

Michaela Utner und das Team der VS Molln

Elternpost Dezember

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigt,

wie Sie sicher schon den Medien entnehmen konnten, findet der Unterricht für alle Kinder ab Montag, 7. Dezember wieder statt.

  • In Volks- und Sonderschulen gilt die MNS-Pflicht nur außerhalb der Klassen- und Gruppenräume. Die Schulleitung oder die Schulbehörde kann jedoch in Bezirken mit hohem Infektionsgeschehen vorübergehend das Tragen eines MNS anordnen.
  • Die Verwendung von Gesichtsvisieren („Face Shields“) ist nur mit einem ärztlichen Attest zulässig.
  • Sorgen Sie bitte dafür, dass ihr Kind immer eine Maske mit hat. Denken Sie auch daran die Masken regelmäßig zu waschen und an eine saubere Aufbewahrung in der Schultasche.
  • Unterrichtsangebote mit außerschulischen Personen finden nicht statt.
  • Der Unterricht Bewegung und Sport hat, wenn immer es möglich ist, im Freien zu erfolgen. Findet der Unterricht in geschlossenen Räumen statt, so ist dieser auf Koordinations-, Kräftigungs- und Beweglichkeitsaufgaben mit maximal mittlerer Herz- Kreislaufbelastung und Atemfrequenz zu beschränken. Kontaktsportarten sind unzulässig.  
  • Der Unterricht Bewegung und Sport erfolgt in Straßenkleidung, außer das Umziehen kann unter Einhaltung des erhöhten Sicherheitsabstandes von 2 Metern erfolgen. Das Tragen eines MNS während des Bewegungs- und Sportunterrichts ist nicht erforderlich, kann aber bei Bedarf angeordnet werden.
  • Das Hallenbad ist derzeit geschlossen.
  • Singen ist im Präsenzunterricht untersagt.
  • Der Kontakt zu Eltern kann nur auf elektronischem Wege (Hallo!App, Telefon) stattfinden.

NEU!NEU!NEU!

  • An den Schulen kann ein ANTIGEN-Schnelltest zur COVID-19-Verdachtsfallabklärung von geschultem Fachpersonal bei Schulkindern durchgeführt werden.
  • Dazu braucht es Ihre Einverständniserklärung, die wir am Montag, 7. Dezember 2020 an die Kinder austeilen.
  • Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Schreiben der Bildungsdirektion.
  • Ich bitte Sie, die Einverständniserklärung in jedem Fall bis Mittwoch, 9.12.20 abzugeben.

Ich möchte Ihnen auch mitteilen, dass wir an unserer Schule bis jetzt nur einen positiven Fall in unserem Lehrer/innenteam hatten.  Die Lehrer/innen wurden daraufhin als Vorsichtsmaßnahme getestet und alle erhielten ein negatives Testergebnis. Somit wurden keine Folgefälle festgestellt. In Quarantäne waren bisher 5 Lehrer/innen.

Ich hoffe sehr, die Gesundheit aller bleibt weiterhin erhalten.

Frau Johanna Hackl hat mit 1.November 2020 ihren wohlverdienten Ruhestand angetreten. Wir bedanken uns für ihren engagierten Einsatz an der VS Molln und wünschen ihr das Allerbeste für ihren nächsten Lebensabschnitt.

Auch Ihnen wünsche ich weiterhin das Allerbeste, eine schöne Adventzeit

und bleiben Sie gesund

Michaela Utner und das Team der VS Molln

Adventliche Grüße der Religionslehrerin (r.k.)

Liebe Eltern, liebe Kinder!

„ Advent, du wast so schen und stü, wann ned da Stress wa und de Host…“

Dieses Lied begleitet schon seit Jahren unsere Schulgemeinschaft durch den Advent.

Ja, ungewöhnlich still und leise naht heuer der Advent. Nichts läuft mehr nach Plan.

Durch Corona werden wir die Advent- und Weihnachtszeit in diesem Jahr wohl auch anders erleben.

Eines aber ist gewiss: Gott hat mit der Geburt Jesu ein Hoffnungszeichen in die Welt geschickt. Auch in diesem Jahr wollen wir diese Hoffnung feiern.

ADVENT –  eine Zeit, in der wir Menschen zusammenrücken –  in der wir uns ganz besonders nach Nähe und Gemeinschaft sehnen. Wir werden wohl heuer neue Wege finden müssen, die uns trotz „Abstand“ zusammenführen und verbinden.

Durch Achtsamkeit, Rücksichtnahme und Verzicht kann uns das auch gelingen. Dann wird mitten in dieser düsteren Zeit das Licht der Weihnacht unsere Herzen erwärmen und mit Freude erfüllen. Unser Lied „Gott ist nah“ vermittelt diese Zuversicht durch alle Zeiten hindurch.

Ich wünsche eine gesegnete Zeit mit vielen besinnlichen Stunden in der Familie und hoffe, dass wir uns am 7. Dezember wieder gesund begegnen dürfen.

Liebe Grüße

RL Christine Pechmann

Anbei eine sehr einfache und anschauliche Zusammenfassung über den Sinn der Adventzeit:

Neuerlicher Lockdown

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Wie Sie sicher den Medien entnommen haben, werden ab Dienstag, 17.11., bis Freitag, 4.12.2020, auch die Kinder der Volksschulen in Distance-Learning unterrichtet.

Dazu einige Informationen:

  • Alle Schulen bleiben für Betreuung und pädagogische Unterstützung offen.
  • Für Schülerinnen und Schüler, die eine Betreuung benötigen, wird es Lernbegleitung in Kleingruppen geben.
  • Schülerinnen und Schüler, die eine pädagogische Unterstützung und Förderung brauchen, können auch nur stundenweise in die Schule kommen. Im gegebenen Fall wird die Klassenlehrerin Ihres Kindes Sie kontaktieren.
  • Die in der Schule betreuten Kinder erledigen dieselben Aufgaben wie die Kinder zu Hause.
  •  Der Schwerpunkt in diesen 14 Unterrichtstagen liegt auf der Vertiefung des bereits Erlernten. Sofern es pädagogisch vertretbar ist, können auch neue Inhalte vermittelt werden.
  • NABE: Schülerinnen und Schüler werden auch bei Bedarf am Nachmittag betreut. Melden Sie bitte Ihren Bedarf bei Silvia!
  • Bitte melden Sie sich verlässlich bei Ihrer Klassenlehrerin bzgl. Betreuung bis Montag (16.11.)  13.30 Uhr oder per mail s409351@schule-ooe.at.
  • Am Montag nehmen die Kinder ihre Hefte, Bücher, .. mit nach Hause.
  • Informationen der Klassenlehrerin bzgl. Pläne, Aufgaben, Abgabetermine,.. erhalten Sie über die Klassenpinnwand und der App Hallo!Eltern!
  • Wenn in Ihrem Haushalt einen Covid19 Verdachtsfall bzw. eine Erkrankung gibt, lassen Sie bitte Ihr Kind in Quarantäne zu Hause.

Ich denke, dass wir gemeinsam diese Zeit gut meistern werden, auch wenn es nicht immer einfach ist. Haben Sie Fragen, Sorgen, .. so melden Sie sich bei der Lehrerin oder bei mir.

Im Anhang finden Sie den Elternbrief des Ministers.

Alles Gute!

Michaela Utner

Schulleiterin