Kresse zum Schulbeginn

Michael schreibt:

Wie sie wächst – unsere 3a – Kresse

1. In die rote Lade haben wir Erde hineingetan.

2. Anschließend legten wir den 3a – Karton rauf.

3. Wir haben die Kressekörner auf die Erde gestreut.

4. Wir haben die Kressekörner gegossen.

5. Die Kresse wächst, wächst, wächst.

6. Die Kresse ist zwei Zentimeter gewachsen.

7. Heute haben wir die Kresse auf einem Butterbrot gegessen.

Kilian schreibt:

Mein Kressebeet

Wenn ich ein Kressebeet säe, nehme ich eine flache Kiste und fülle die Kiste cirka einen Zentimeter mit Erde. Dann säe ich die Samen schön verteilt an. Wenn ich damit fertig bin, gieße ich die Samen vorsichtig.

Nach ein bis zwei Tagen platzen die Samen auf und es wachsen ganz kleine Sprossen aus den Samen.

Nach ein bis zwei Tagen kann man schon die ersten Blättchen erkennen. Jetzt muss ich die Pflänzchen nur noch regelmäßig gießen.

Die Kresse ist schon sehr gewachsen. Morgen kann man sie sicher essen.

Jetzt kann man die Kresse essen. Ich schmiere mir ein Butterbrot und lege mir die Kresse auf das Brot.

So mache ich mein Kressebeet.