Naturtage der dritten Klassen

Schon einige Jahre ist es üblich, dass wir auf Naturtage nach Losenstein fahren, uns dort von Rangern durch die Natur führen lassen, im Landesjugendheim Losenstein übernachten und dann einen Tag auf dem Losbichlhof in Laussa verbringen.

Es war spannend, interessant, körperlich anstrengend, ein Abenteuer, gut für die Gemeinschaft,….

Am Morgen des 2. Mai fuhren wir zuerst in das Nationalparkzentrum Ennstal, erkundeten mit unserem Ranger Hermann die Ausstellung und wanderten dann mit Hermann und einer weiteren Rangerin, Maria, durch das Weißenbachtal. Am Abend ging es in unsere Unterkunft, die Zimmer wurden bezogen und das Abendessen (Pizza) genossen. 10 unermüdliche Kinder erkundeten am Abend noch die Burgruine Losenstein. Die anderen spielten im Garten des Heims. Als Höhepunkt durften wir einem Konzert der ersten Musikklasse des BG Schärding lauschen.

Am nächsten Morgen fuhren wir zur Familie Schörkhuber auf den Losbichlhof und erfuhren viel über die Natur und Landwirtschaft. Am Abend stiegen wir in den Bus und das Unwetter brach los.  Ja, wenn Englein reisen,…. 😉